SiGeKo

SiGeKo – Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen

Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) ist vom Bauherrn für Baustellen zu bestellen, wenn Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber auf der Baustelle tätig werden.
Der Koordinator hat nach § 3 der BaustellV (Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen.) Aufgaben während der Planung und Ausführung von Bauvorhaben. Der Koordinator hat die erforderlichen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes festzulegen, zu koordinieren und ihre Einhaltung zu überprüfen. Der Bauherr wird durch die Bestellung eines geeigneten Koordinators nicht von seiner Verantwortung entbunden, seine Verpflichtungen nach BaustellV zu erfüllen (§ 3 Abs. 1a BaustellV).

STATTBAU bietet die Leistungen eines Sicherheits- und Gesundheitsschutz-koordinators nach Baustellenordnung an:

  • Analyse der Planungen
  • Vorankündigung der Baumaßnahme bei den Behörden
  • Aufstellen und Kontrolle eines SIGEPLAN
  • Durchführen von Sicherheitsbegehungen
  • Überprüfen der Sicherheitstechnischen Einrichtungen
  • Erstellen der Unterlage nach Fertigstellung der Maßnahme

Manfred Gerber, Architekt Dipl. Ing. ist ausgebildeter SiGeKo und wird in der Liste der Hamburger Architektenkammer geführt.

Kontakt
Tel.: 040 / 43 29 42 22
E-mail: m.gerber@stattbau-hamburg.de