Johannesfeld

Wohnprojekt Johannesfeld
Wohnprojekt Johannesfeld

2004 war STATTBAU vom Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein, Referat Wohnraumförderung beauftragt worden, im Rahmen der Landesstrategie „Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein“ eine landesweite Kampagne zur Förderung nachbarschaftlicher Wohnformen und sozialer Gruppenwohnprojekte durchzuführen. Diese Initiative führte zu einer Initialzündung von genossenschaftlich organisierten Wohnprojekten im nördlichen Bundesland. Neben anderen zählt dazu das Wohnprojekt Johannesfeld, rund 10 km nördlich von Elmshorn in der Gemeinde Horst gelegen.

Initiiert wurde das Projekt von der GKB Pinneberg, Baugenossenschaft eG, die in der lebendigen 5000 Seelen-Gemeinde Horst eine Reihe von zusammenhängenden Grundstücken besaß. Der Genossenschaft schienen diese für ein Wohnprojekt geeignet. Wichtig war dabei, dass sich der Bürgermeister, der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung von Anfang an hinter diese Idee stellten und die Initiatoren tatkräftig unterstützten. So entstand auf einer ehemaligen Kuhweide, aber mitten im Ort,  eine Gemeinschaft von Mieterinnen und Mietern, in der generationenübergreifendes Wohnen gelebt wird. Die 26 Erwachsenen – die älteste ist 85 Jahre alt -  und 12 Kinder stellen heute fast 1 % Bewohner und leben in 16 Wohneinheiten, die in Reihenhausform und in Niedrigenergiebauweise um einen Siedlungsmittelpunkt erstellt worden sind. Schon die ungewöhnliche Anlage der Häuser auf dem Grundstück, ihre einheitliche Farbgestaltung und die liebevoll gestalteten Freiflächen weisen darauf hin, dass es etwas Besonderes ist, dort zu wohnen.

Die Mitwirkungsmöglichkeiten der zukünftigen Mieterinnen und Mieter waren beeindruckend: Wo die Häuser auf dem Grundstück angesiedelt wurden, wie groß die einzelnen Wohnungen wurden, wie ihre Ausstattung gestaltet wurde, wer neben wem wohnen wollte, all das konnten die späteren Nutzer in der Planungs- und Bauphase mitentscheiden. Das Johannesfeld in Horst ist ein Beispiel dafür, dass Wohnprojekte auch in kleinen Gemeinden möglich sind und dass es hilfreich ist, wenn alle vor Ort zusammen arbeiten.

Projektdaten
1. Projektname: Wohnprojekt Johannesfeld
2. Eigentümer: GKB- Pinneberg Baugenossenschaft eG
3. Nutzer: Wohnprojekt Johannesfeld
4. Architekt: Dittert und Reumschüssel
5. Größe:  16 WE / 63 -157 qm Wohnfläche
6. Finanzierung: frei finanzierte Mietwohnungen
7. STATTBAU als Projektentwickler


Zurück