Bärenhof in Langenhorn

Bärenhof in Langenhorn
Bärenhof in Langenhorn

Bärenhof: Wohnen mehrerer Generationen in einer klassischen Genossenschaft in Hamburg Langenhorn

Kann man in ein Wohnprojekt am Rande der Stadt ziehen? Viele Wohnprojekt-Interessierte sagen dazu kategorisch „nein“. Andere sehen das anders und freuen sich, dass auch dort Wohnprojekte entstehen. So die Initiatorinnen der Olen Smugglers, die zuvor allein oder als Paar in der Umgebung des jetzigen Standorts wohnten.

Soviel vorweg: Alleine hätten es die Wohngruppenmitglieder nicht geschafft, denn sie verfügten nicht über die finanziellen Mittel, sich eine Wohnung zu kaufen. Also suchten sie sich einen Partner: die FLUWOG, eine klassische Hamburger Wohnungsbaugenossenschaft. Die hatte das interessante Grundstück in unmittelbarer Nähe zur U-Bahn-Station Ochsenzoll von der Stadt unter der Bedingung erworben, dort für Wohnprojekte zu bauen. Das tat sie dann auch: Einen Teil bewohnen jetzt die Mitglieder der „Tarpens“. Die meisten von ihnen hatten zuvor in anderen Wohnungen der FLUWOG gewohnt. Mit Werbung und Veranstaltungen nach dem Motto: „Wer will anders wohnen?“ konnten sie aus der FLUWOG Mitgliedschaft gewonnen werden. Die „Tarpens“, das sind 25 Mietparteien aus unterschiedlichen Generationen.

In dem anderen, dem von STATTBAU betreuten Teil des Gebäudes, leben die 21 Mietparteien der „Olen Smugglers“. Das sind Mieterinnen und Mieter, die allesamt ihr Berufsleben hinter sich haben. Ihr Interesse gilt dem gemeinschaftlichen Wohnen im Alter. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, achtsam miteinander um zu gehen und sich gegenseitig zu unterstützen, wenn es nötig wird. Das tun sie jetzt seit Mai 2008.

Das Wohnprojekt beherbergt zwei weitere interessante Angebote: Das ist einmal eine  Wohngemeinschaft für acht Menschen mit Demenz, die vom ambulanten Pflegedienst der „Martha-Stiftung“ betreut werden und zusätzlich eine quartiersoffene Anlaufstelle für Beratung in Fragen des Wohnens im Alter.

Das Projekt war auch Gegenstand eines bundesweiten Forschungsfeldes der Bundesanstalt für Bau-, Stadt- und Regionalforschung zum Thema „genossenschaftliche Innovationen“ (interner Link auf unsere Forschungsseite).

1. Projektname: Bärenhof
2. Eigentümer: FLUWOG-NORDMARK eG
3. Nutzer: Olen Smugglers
4. Architektin: Beata Huke-Schubert
5. Größe  WE / qm Wohnfläche: 21 WE Olen Smugglers, 25 WE Tarpens,
6. Finanzierung: FHH Baugemeinschaftsförderung
7. STATTBAU als Projektentwickler


Zurück