3 Stadtfinder Stipendien zu vergeben

12.10.2017

Der bundesweit aktive wohnungspolitische Verband wohnbund e.V.vergibt in diesem Jahr zum ersten Mal drei Stadtfinder-Stipendien mit dem Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen. Bis zum 20. November können sich engagierte Menschen unter 30 bewerben. Sie sollen sich von Anfang bis Mitte 2018 auf die Suche nach jungen Aktivisten machen, die in Nordrhein-Westfalen Quartiers-, Wohn- und Stadtentwicklungsprojekte auf die Beine gestellt haben, und die Verantwortung für ihre Stadt und ihre Nachbarschaft übernehmen. Eine Jury wählt Anfang Dezember drei Stipendiaten aus. Sie bekommen jeweils 3000 Euro.

Die Auslober wollen so junge Menschen fördern, die sich für eine kooperativere, am Gemeinwohl orientierte Stadtentwicklung einsetzen. Betreut werden sie von Experten, die derzeit an der Gründung der Genossenschaft „Ko-Operativ eG NRW (i. Gr.)“ arbeiten. Sie und die Auslober erhoffen sich vom Einsatz der Stipendiatinnen und Stipendiaten frische Ideen und neue Netzwerke. Unterstützt wird das Stipendium von der Stiftung trias, der GLS Treuhand und der Montag Stiftung Urbane Räume.

 

Mehr Informationen finden Sie bei den folgenden Dokumenten Stadtfinder Flyer und PM Stadtfinder

Zurück