Nr. 21 - September 2015

FREIHAUS Nr. 21

Seit über 15 Jahren erscheint FREIHAUS-Info für gemeinschaftliches und selbst-bestimmtes Wohnen. FREIHAUS informiert über innovative Projekte, mischt in sich in die aktuelle Diskussion über die Wohnungspolitik ein, vermittelt Erfahrungen aus Baugemeinschaften und Wohnprojekten und gibt nützliche Tipps.

Hier ein kleiner Überblick über die Themen der aktuellen Ausgabe:

Nach der Wahl Anfang 2015 hat die rot-grüne Regierung in Hamburg ihre Arbeit aufgenommen. Das Thema Wohnen, was im Wahlkampf heiß diskutiert wurde, ist immer noch hochaktuell. Der krasse Mangel an preiswerten Wohnungen in Hamburg wird sich durch die stark gestiegene Zahl von Flüchtlingen weiter verschäften. wir beschäftigen uns deshalb in der Freihaus 21 mit dem Koalitionsvertrag und den konkreten Aussagen zur Wohnungsolitik der nächsten fünf Jahre.

Weiterhin berichten wir übr aktuelle Bauprojekte, suchen nach den besondereren städtebaulichen Qualitäten von Baugemeinschaften, stellen die neue Fachstelle für bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen bei STATTBAU HAMBURG vor und liefern aktuelles zum Thema Handwerkskammer und Genossenschaftsgesetz. Zum Schluss erinnern wir nochmal an unsere Kollegin Britta Becher, die von einem Jahr verstorben ist.

 

Sie können die Ausgabe FREIHAUS Nr. 21 bei STATTBAU gratis erhalten, müssen aber 1,45 Euro Versandkosten bezahlen.

Bitte legen Sie Ihrer Bestellung den Betrag in Form von Briefmarken bei oder kommen Sie während der Büro-Öffnungszeiten (Mo.-Fr. 9-18 Uhr) vorbei. Bezug über STATTBAU HAMBURG, Sternstraße 106, 20357 Hamburg, Tel.: 040-43 29 42 0

Mascha Stubenvoll, FREIHAUS Redaktion, m.stubenvoll@stattbau-hamburg.de

 

Zurück